Besucher:
Online:
1
Besucher heute:
0
Besucher gesamt:
23036
Besucher pro Tag: Ø
11
Zählung seit:
 03-04-2012

Steildächer werden in Norddeutschland traditionell mit Dachziegeln, Betondachsteinen, Reet, Schiefer oder Faserzementwellplatten eingedeckt. Auch werden witterungsbeständige Bleche wie Kupfer, Zink, Aluminium oder Edelstahl verarbeitet. Betondachsteine, alle Faserzementprodukte sowie Profilfalzbleche sind mit einer Kunststoffbeschichtung als Witterungs- bzw. Korrosionsschutz ausgestattet.

Naturprodukte wie Schiefer und Reet werden naturbelassen verarbeitet. Dachziegel aus Ton werden entweder in ihrer naturroten Farbe angeboten oder aber mit einer Engobe bzw. Glasur während des Brennvorgangs versehen. Metalle wie Kupfer, Zink, Aluminium, Walzblei oder Edelstahl können auch unbehandelt verarbeitet werden.

Nicht nur die Farbe sollte bei einer Dacheindeckung eine Rolle spielen. Auch die Form der Dachpfannen muss mit dem Gesamtbild eines Hauses harmonieren. Von der Flachdachpfanne für flachgeneigte Dächer über Biberschwanzziegel bis hin zum Hohlziegel sind die verschiedensten Arten von Dachziegeln oder Betondachsteinen lieferbar. So vielfältig wie die Dachformen sind auch die Möglichkeiten der Dacheindeckung.